KOCHEN FÜR BOSS

Wer stirbt schon gern mit leerem Magen

Robert Riesen - Tinu Boss - Pedä Siegrist

robert pedae tinu

 

Autor Robert Riesen

Robert Riesen, (1949) eidg. dipl. Werbeleiter und seit vielen Jahren Inhaber der Firma LineUp in der Berner Matte – und durch und durch Berner - hat sich zum Ziel gesetzt, seinem verstorbenen Freund, Martin Boss 31. März 1965 bis 3. Oktober 2014, ein Buch zu widmen. Martin Boss lebte und arbeitete in Bern, erkrankte 2008 an ALS und schlief am 3. Oktober 2014 für immer ein.

Martin Boss: 31. März 1965 – 3. Oktober 2014

Martin Boss war System-Ingenieur, IT-Freak, Connaisseur, Wildsau, besorgter Vater, AC/DC-Fan, ein lieber Freund und dies lange vor der Diagnose ALS.

Er war ein willensstarker, witziger, blitzgescheiter, kompromissloser Mensch mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn und sozialem Denken, der seine Meinung auch öffentlich kundtat. Dies kam nicht immer gut an und führte zuweilen zu lautstarken Auseinandersetzungen und hitzigen Diskussionen im Alltag.

Martin war ein ganz normaler Mensch, der seit vielen Jahren in Bern als selbständiger IT Spezialist arbeitete. Und dies bis fast bis zu seinem letzten Atemzug. Er hat nicht aufgehört zu arbeiten, auch nach der Diagnose, nicht. Es wird ein Kochbuch mit Geschichten «Kochen für Boss» und auch ein Buch über Martin Boss. Ein Mensch wie du und ich.

Pedä Siegrist - Lebenspartnerin

Grafikerin und Künstlerin und langlährige Lebenspartnerin von Tinu.
Sie hat viele Grafiken zu diesem Buch beigetragen und das Buch auch grafisch gestaltet.

Das Buchcover stammt ebenfalls von Pedä Siegrist. Die Teufel-Illustration, die sie vor vielen Jahren für Tinu entworfen hat, war sein Logo und deshalb auch auf seinem Leidzirkular und der Todesanzeige abgebildet.

www.pedae.com

 


 © 2016 Verlag Einfach Lesen